Jump to Top .

Programm

“Komm-Unity Crossover 2012“ versteht sich als Dialog der Kulturen im eigentlichen Sinne. Sie bietet Menschen mit verschiedenem sozialem und kulturellem Background die Plattform, miteinander zu kommunizieren, sensibel aufeinander zuzugehen und schätzen zu lernen.

Komm-Unity Crossover 2012

Africa – Home of Handtech
15. bis 20. Oktober 2012
Museum für Völkerkunde, Neue Burg, 1010 Wien.

16. bis 20. Oktober 2012, ab 10:00

“Africa – Home of Handtech“
eine Ausstellung zur afrikanischen Weberei/Textilien.

15. 10. 2012, 18:30 Uhr bis 22:00 im Museum für Völkerkunde

Eröffnungsfeier des Crossover 2012
Keynote Address: Ida Horner (Uganda/England)
Festredner/innen
  • Mag. Christina Lapp, SPÖ Nationalratsabgeordnete
  • Mag. Walter Posch – Generaldirektor VIDC
  • Senol Akilic – Gemeinderat, Integrationssprecher der Grünnen
  • Steven Engelsmann – Direktor des Museum für Völkerkunde
Musikalische Gestaltung: Ghana Minstrel Choir

16. – 20. 10. 2012 ab 10:00 Uhr – 18:00 Uhr in Museum für Völkerkunde

Weberei- und Textilausstellung - Africa: Home of Handtech /Workshop mit Webstühlen

Die Kultur in Afrika ist kein homogenes Gefüge. Meist wird Afrika als der "schwarze Kontinent" bezeichnet, aber eigentlich leben dort die verschiedensten Völker mit verschiedenen Kulturen und Traditionen. Kente und Adinkrea (Ghana), Bogolan und Peul (Mali), Adire und Asokwe (Nigeria), Kaiman (Cote d’Ivoire), Kuba und Raffia (Kongo) Ndop (Kamerun), Lomin (Sudan), Sabra (Marokko), Mohairdecken und Ndebele, Maasai Shuka (Kenya) sowie Tie and Dye, Kartoffeldruck, Kanga, Kürbisstempeldruck, Bemalte Textilien, etc.

Donnerstag, 18. 10.2012, 18:30 Uhr

Vortrag und Diskussion

“Die Auswirkung der globalen Textilketten auf die afrikanische Weberei und Textilindustrie“

  • Yemi Osunkoya | KOSIBAH Creation | Int’l Designer of the Year | London, Nigeria
  • Puseletso Nkopan | Studentin & Bloggerin | Südafrika
  • Cornelia Staritz | Ökonomin | ÖFSE | Wien

Freitag, 19.10.2012, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Workshop zum Thema: Chancen und Perspektiven der Afrikanischen Weberei im Kontext der Modernisierung

Freitag, 19.10.2012, 16:00 bis 20:00

Jugendenquete: “Kritische Betrachtung der Vermarktung des afrik. Kulturerbes (Webstoffe) in Europa mit
  • Godé Bulayumi
  • Ama Taylor
  • Lisa Niedermayr, Angewandte Kunst
Plenardiskussion:
Traditionsgewand von der Entstehung bis in die 2.Generation – Nana Yaw Taylor

20.10. 2012, 19:00 Uhr – Crossover Gala Night in Museum für Völkerkunde

Live on stage mit
  • SOYAYA (Ghana/Brazil/Austria), GIZWEWORK (Äthiopien)
  • U & U Tanzcrew ( Schwarz-österreichische Jugendliche)
  • Fashion Show mit Irene Kpoda Ochauer
  • DJ mit Publikumstanz – sowie Artefakt- und Batik – Ausstellung
  • Kulinarisches dem afrikanischen Kontinent

powered by PANAFA
Pan AFrican Forum Festival - Crossover 2012

to top